Informationszentrum für Romanik und Reformation am Lutherweg
ehemalige Wirtschaftsscheune
Im Rahmen Neunutzung des gesamten Areals der ehemaligen Jugendstrafanstalt Ichtershausen als Wohnquartier „Neues Kloster Ichtershausen“ (www.collegiatswohnen.de) soll das ehemalige Wirtschaftslager zu einem „Informationszentrum für Romanik und Reformation am Lutherweg“ umgenutzt werden. Neben Ausstellungen zur eindrucksvollen Geschichte des Areals finden die Besucher Informationen zu Umnutzungsideen und Baufortschritt auf dem alten Haftgelände. Das Gebäude befindet sich in der Nähe der Klosterkirche St. Georg & Marien und bildet, am Gera-Radweg gelegen, hier einen gut sichtbaren Abschluss des neu zuordnenden Gebietes. Die Umnutzung soll behutsam und frei von großen Eingriffen in die Bestandskubatur umgesetzt werden. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf einer Neugestaltung des Innenraums und seinem zeitgemäßen Ausbau. Das Bestandsgebäude gliedert sich im Erdgeschoss in zwei große Räume. Hier soll die Nutzung als Informations- und Ausstellungszentrum angesiedelt werden Das Informationszentrum gliedert sich in zwei Bereiche: einem Empfang mit sanitären Anlagen, Garderobe und einer Teeküche und einem Ausstellungsraum. Die Funktionen werden in Einstellmöbeln untergebracht, welche sich mitten im Raum platzieren und dabei die Struktur des alten Gebäudes belassen. Das Gebäude wird zu besonderen Anlässen mit einem Kaminofen beheizt und im kleinen Rahmen für Tagesveranstaltungen gemietet werden. Bilder zum Baugeschehen:
                     Das war der Start 
... und so ist es derzeit:
Spendenkonto